fotó 4Die Röntgendiagnostik basiert auf der unterschiedlichen Absorption von Röntgenstrahlen durch die verschiedenen menschlichen Gewebe. Das Ergebnis der Röntgenuntersuchung ist eine digitale oder analoge Abbildung (Röntgenbild), die dann einer ärztlichen Beurteilung, der Röntgendiagnostik im engeren Sinn, unterworfen wird.Das digitale Röntgen ist eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Röntgenuntersuchung. Sie ist schneller, strahlungsärmer und diagnostisch sicherer. Die Begutachtung erfolgt nach Einlesen der Röntgendaten in einen Computer dann über einen Begutachtungsbildschirm. Interessante Röntgenzonen können vergrößert und kontrastreicher dargestellt werden. Digitales Röntgen hat viele Vorteile, das Röntgenbild muss nach der Aufnahme nicht mehr entwickelt werden. Durch die digitale Radiologie stehen die Bilder sofort zur Verfügung. Die Bilder können an der Workstation digital nachbearbeitet werden, man erspart sich dadurch Wiederholungsaufnahmen. Es können auch keine Röntgenbilder mehr verloren gehen.

Die Röntgendiagnostik ermöglicht die frühzeitige Entdeckung von Erkrankungen, so daß eine gezielte Therapie rechtzeitig durchgeführt werden kann.

In unserer Privatpraxis verwenden wir die Röntgendiagnostik um frische Brüche oder den Verheilungsprozess von Verletzung zu kontrollieren. Das Röntgenbild bietet einen präzisen Nachweis von

• Knochenbrüchen (Frakturen)
• Gelenkabnutzungen (Arthrose)
• Knochentumoren
• Achsenfehlstellungen der Gelenke
• Wirbelsäulenfehlstellungen
• Verkalkungen etc.

Es gilt grundsätzlich das Postulat in 2 Ebenen röntgenologisch zu untersuchen.(In seltenen Fällen wird die Aufnahme nur auf 1 Ebene erstellt) Oft werden Erosionen erst auf der Röntgenaufnahme in der 2. Ebene sichtbar. Manchmal kommt auch vor, dass der Arzt sogar eine 3. Ebene verlangt. Preise

Wenn notwendig kann auch ein Belastungsröntgen oder eine gehaltene Aufnahme erstellt werden, welches über die Winkelstellung und der Stabilität der Gelenke eine wertvolle Information liefert.

Unsere Patienten können ihre Röntgenaufnahme auf einer CD mit nach Hause nehmen oder die Aufnahme kann auch auf Wunsch per e-mail gesendet werden.

Die Erstellung einer Röntgenaufnahme in der Schwangerschaft oder während der Stillzeit ist nicht erwünscht und kann bleibende Schäden hinterlassen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt über eine mögliche Schwangerschaft.

In unserer Praxis können wir eine Röntgenaufnahme nur auf Basis einer schriftlichen Einweisung (mit Arztstempel) vom Facharzt machen lassen. So eine Einweisungung finden sie auch auf unserer website.

Falls Sie schon eine Röntgenaufnahme haben, nehmen Sie diese bitte zur Ihrem Termin mit. Es kann aber vorkommen, dass Ihr behandelnder Arzt Sie trotztdem zur einer neuen Aufnahme eineweisen wird, da die Aufnahme Qualitätsmässig nicht entspricht oder schon veraltert ist.